wappen    Stadtmeister
 

Jedes Jahr im Herbst ermitteln wir den Stadtmeister beim Itzehoer Stadtpokal (Offene Itzehoer Stadtmeisterschaft). Seit 2002 spielen wir 7 Runden nach Schweizer System, vorher waren es 9 Runden. Es findet jede Woche eine Runde statt. Seit 2009 ist der Modus 90 Minuten / 30 Züge, 30 Minuten / Rest. Vorher war der Modus 2 Stunden / 40 Züge, 30 Minuten / Rest.

Seit 2012 heißt das Turnier Heinz-George-Pokal der Stadt Itzehoe.

 

TN = Anzahl der Teilnehmer

Jahr         TN          Stadtmeister


2015        16            Cliff Ruhland

Cliff siegte mit 5,5 Punkten vor Burkhard Lewke (5 Pkt.) und Dr. Andreas Gondorf (4,5 Pkt.). Den Rating-Preis gewann Henning Carstens mit ebenfalls 4,5 Punkten.

 

2014        20            Cliff Ruhland

Cliff siegte mit 5 Punkten vor Martin Kruse (ebenfalls 5 Pkt.) und Burkhard Lewke (auch 5 Pkt.). Rating-Preis: Dr. Andreas Gondorf (4,5 Pkt.) und Jens Bartels (4 Pkt.). Kämpferischster Spieler war Ulrich Weber (3,5 Pkt.).

 

2013        29            Malte Ibs

Malte siegte mit 6 Punkten vor Giso Jahncke (5,5 Pkt.) und Volker Recklies (5 Pkt.). Vierter wurde Martin Kruse mit 4,5 Punkten. 1. Rating: Dirk Clausen (4,5 Pkt.), 2. Rating: Peter Henke (4 Pkt.). Kämpferischste Spielerin war Karina Off und Dirk Martens erhielt einen Fairnespreis.

 

2012        30            Egbert Hengst

Egbert siegte mit 5,5 Punkten (BH 30,5) vor Dirk Martens (5,5 Pkt., BH 29,0) und Sven Meyerhold (5,5 Pkt., BH 23,0). Vierter wurde Martin Kruse mit 5 Punkten. 1. Rating: Alexey Skrypkin (4,5 Pkt.), 2. Rating: Cliff Ruhland (4 Pkt.). Kämpferischste Spieler waren Olaf Lubenow und Bernd Schacht.

 

2011        30            Dirk Martens

Dirk siegte mit 6 Punkten vor Wolfgang Schlünz, ebenfalls 6 Punkte. Dritter: Frank Hamann (5,5 Pkt.), Vierter: Burkhard Lewke (4,5 Pkt.), 1. Rating: Erich Haase (4,5 Pkt.), 2. Rating: Volker Brandt (3,5 Pkt.). Zum kämpferischsten Spieler wurde Dr. Carsten Coldewey (4 Pkt.) gekürt.

 

2010        21            Frank Hamann

Frank verteidigte seinen Titel souverän mit 7 Punkten aus 7 Runden. Zweiter: Egbert Hengst mit 5 Punkten. Es folgen Sören Koch und Giso Jahncke mit 4,5 Punkten.

 

2009        15            Frank Hamann

Frank wurde Stadtmeister mit 6,5 Punkten. Zweiter: Egbert Hengst mit 5,5 Punkten, Dritter: Sören Koch mit 5,0.

 

2008        15            Hauke Maag
Hauke hat seinen Titel mit 6,5 Punkten verteidigt. Es folgen Frank Hamann mit 6 Punkten und Karl-Heinz Schmidt mit 4,5 Punkten.

2007        21            Hauke Maag
Hauke siegte souverän mit 7,0 Punkten. Zweiter wurde Egbert Hengst mit 5,5 Punkten. Danach folgten 4 Spieler mit 4,5 Punkten.

2006        32            Egbert Hengst
Egbert siegte mit 5,5 Punkten nach einem spannenden Kampf gegen Giso Jahncke in der 7. Runde.

2005        26            Hauke Maag

Hauke siegte mit 5,5 Punkten vor Egbert Hengst, Thomas Zornow, Sven Meyerhold und Malte Ibs (alle 5 Punkte), wobei Thomas und Sven sich den 3. Platz teilten.

2004        38            Dirk Martens

2003        34            Jens Wulf von Moers

2002        26            Sören Koch  

2001        30            Peter Magdorf

2000        35            Hauke Maag

1999        26            Thomas Zornow

1998        28            Hauke Maag

1997        27            Jens Wulf von Moers

1996        27            Manfred Carl

1995                       Manfred Carl

vor Hauke Maag und Thomas Zornow

 

1994                       Jens Wulf von Moers

vor Thomas Zornow und Manfred Carl

 

1993                       Henning Olde

vor Wolfgang Baczinski und Frank Hamann

 

1992                       Lars Ossenbrüggen

vor Sören Koch und Jens Wulf von Moers

 

1991                       Jens Wulf von Moers

vor Wolfgang Baczinski und Frank Hamann

 

1990                       Jens Wulf von Moers

vor Onno Hansen und Rolf Kordts

 

1989                       Jens Wulf von Moers

vor Frank Hamann und Hauke Gloyer

 

1988        23            Dirk Billerbeck              7 Runden

(6,5 Pkt.), 2.: Onno Hansen (6 Pkt.), 3.: Sören Koch (5 Pkt.), 4.: Rainer Kastenbein (5 Pkt.)

 

1987        33            Nogly (Wedel)               8 Runden

(7,5 Pkt.), 2.: Wolfgang Baczinski (7 Pkt.), 3.: Claus Dieter Scheller (7 Pkt.), 4.: Onno Hansen (6,5 Pkt.)

 

1986        40            Onno Hansen                 8 Runden

(7 Pkt.), 2.: Claus Dieter Scheller (6,5 Pkt.), 3.: Hauke Maag (6 Pkt.)

 

1985        40            Thomas Richert             9 Runden

(8,5 Pkt.), 2.: Dietmar Kolbus (8,5 Pkt.), 3.: Heinz Vomschee (6 Pkt.)

 

1984        42            Jens Wulf von Moers     9 Runden

(8,5 Pkt.), 2.: Claus Dieter Scheller (8 Pkt.), 3.: Wolfgang Baczinski (6,5 Pkt.)

 

1983                       Thomas Richert

(8 Pkt.), 2.: Dirk Billerbeck (7 Pkt.), 3.: Claus Dieter Scheller (6,5 Pkt.)

 

1982        37            Thomas Richert             9 Runden

(7,5 Pkt.), 2.: Prämaßig (7,5 Pkt.), 3.: Dirk Billerbeck (7 Pkt.)

 

1981        32            Viktor Klahn                  9 Runden

(7 Pkt.), 2.: Heinz Vomschee (6,5 Pkt.), 3.: Karl Piwonka (6,5 Pkt.)

 

1980        31            Hans-Joachim Siewert   9 Runden

(8,5 Pkt.), 2.: Niessen (6,5 Pkt.), 3.: Dirk Billerbeck (6,5 Pkt.)

 

1979                       Hans-Joachim Siewert

 

1978                       Hans-Joachim Siewert

 

1977                       Hans-Werner Stark

 

1976/1977              Christoph Schneider (Mettmann)

1. Stadtpokal (ging über den Jahreswechsel)